Main Menu
 
VM - Shopping cart

Ihr Warenkorb ist noch leer.


Erdbeeren - Himbeeren - Kirschen

titelbild-sorten

Erdbeeren

Die Wahl der richtigen Sorten ist der entscheidende Punkt. Im Vordergrund steht bei unserer Entscheidung der Geschmack.

Das ist nicht selbstverständlich. Bei Erzeugern, die für den Handel anbauen, muss die Haltbarkeit im Vordergrund stehen, da die Frucht oft erst Tage nach der Ernte beim Kunden ankommt. Auch deswegen schmecken Beeren aus fernen Ländern nicht so intensiv.

Da wir unsere Früchte schon wenige Stunden nach der Ernte verkaufen und daher vollreif ernten, können wir besonders schmackhafte Sorten anbauen.

erdbeeren1   erdbeeren2

Daneben spielen landwirtschaftliche Gründe eine Rolle:

Verträgt die Pflanze Hitze, Kälte, Trockenheit etc.

Der Umgang mit der Natur ist nicht einfach und man ist nie sicher vor Überraschungen.

Wir sind immer auf der Suche nach neuen Sorten. Für welche Sorten wir uns dann entscheiden, bleibt jedoch unser Betriebsgeheimnis.

Himbeeren

Himbeeren verkaufen wir an unseren Ständen und an Selbstpflückfeldern im Großraum Augsburg. Auch hier kann man während des Erntens naschen – schön ist auch, daß man sich nicht zu bücken braucht.

himbeeren1

  Himbeeren sind äußerst arbeitsintensiv. Hier werden nach der Ernte die Ruten ausgeschnitten.




himbeeren2

Kirschen

Kirschblüte
Wenn es Frost gibt, erfrieren die Blüten, wenn es viel regnet, können nicht alle befruchtet werden. Die Ernte fällt dann schlecht aus.



kirschen1

 
Je länger man die Kirschen am Baum läßt, desto größer und süßer werden sie. Es steigt aber die Gefahr, daß sie aufplatzen, besondern nachdem es geregnet hat. Dadurch kann man leicht ein Drittel der Ernte einbüßen.

kirschen2